Das Wunder Chlorophyll

012

Das Chlorophyll ist das Blattgrün der Pflanzen und war bis vor kurzem, aus Sicht der Ernährungswissenschaftler, für die menschliche Ernährung ziemlich unwichtig. Diese Sichtweise hat sich nun schlagartig gewandelt. Jetzt gilt das Blattgrün plötzlich als wahres Wundermittel gegen zahlreiche Leiden. Wie kann es diese Wirkungen entfalten, wo doch das Chlorophyll vom Körper gar nicht verstoffwechselt wird?

Das Chlorophyll entsteht in der Pflanze und hat die erstaunliche Eigenschaft Licht in Kohlenhydrate umzuwandeln (Photosynthese). Das Chlorophyll ist dem menschlichen Hämoglobin recht ähnlich. Betrachte man die chemische Formel gibt es nur einen Unterschied. Anstelle des Eisens im Hämoglobin gibt es im Chlorophyll Magnesium. Wie kann nun aber ein Stoff den wir gar nicht verdauen können gesundheitlich positive Aspekte haben?

Der Wirkmechanismus ist zur Zeit noch nicht endgültig geklärt, aber eines steht zumindest fest, es gibt eine starke positive gesundheitliche Wirkung! Sei es auf die Darmflora oder auch zur Krebsvorbeugung. Laut Dr. Med Guth arbeitet die Pharmaindustrie bereits daran aus Chlorophyll ein Arzneimittel zu gewinnen. Vielleicht braucht es noch ein paar Jahrzehnte bis die Wissenschaftler die Zusammenhänge erklären können, aber so lange sollten wir nicht warten. Fangen wir lieber gleich an mit der Chlorohyllthearpie und  grüne Smoothies sind dafür optimal geeignet.

Für alle die mehr darüber wissen wollen:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/chlorophyll-ia.html

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>