Grüne Smoothies Low Carb

Manche Menschen fragen sich, ob ihnen die vielen Früchte in den Smoothies wirklich gut tun, vor allem die darin enthaltene Fruktose. (Low Carb Diäten sind ja bekanntlich im Moment sehr angesagt.) Darauf gibt es zwei mögliche Antworten. Erstens: Als fortgeschrittener Smoothie-Anhänger kann man den Fruchtanteil ziemlich weit reduzieren. Zweitens: Es gibt auch grüne Smoothies komplett ohne Früchte. Hier ein Rezeptbeispiel von der Erfinderin der grünen Smoothies, Frau Victoria Boutenko.

Zusätzlich gebe ich noch zu bedenken, dass selbst die als recht konservativ eingeschätzte Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) die Empfehlung ausspricht, mindestens fünf Portionen Früchte pro Tag zu essen. Aber wer schafft das schon, außer wir Smoothie Fans.

Grüner Garten-Smoothie (1 Liter)

2 Tassen Kürbisblätter
1 kleine Zucchini
6 Kirschtomaten
8 Zuckerschoten
1/2 Bd. Petersilie oder Basilikum
1 Tasse Kohlrabiblätter
1/2 Tasse Möhrengrün
1 Avocado
2 Tassen Wasser
Prise Meersalz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>